FAQ Selbstfahrer

Ihre Fragen unsere Antworten!

Grundsätzliches:

Im Prinzip genauso wie bei der Anmietung eines Neufahrzeugs bei einer der üblichen Autovermietungen. Der wesentliche Unterschied ist, daß Sie bei einem „normalen“ Autovermieter ein Fahrzeug einer „Gruppe“ anmieten (also beispielsweise einen VW Golf anmieten und später einen Opel Astra fahren) und bei OldieRent nicht nur das bestellte Modell bekommen, sondern sogar ein spezifisches Fahrzeug. D. h., Sie bestellen beispielsweise einen weißen Ford Mustang und bekommen auch einen weißen Ford Mustang; aus diesem Grund ist auch das Kennzeichen bereits im Mietvertrag enthalten.
Wir haben montags bis freitags von 09:00 bis 18:00 Uhr geöffnet, während der Saison (April bis Oktober) auch samstags und sonntags von 10:00 bis 18:00 Uhr. Sie sind herzlich eingeladen, unsere Fahrzeuge zu besichtigen. Bitte rufen Sie kurz vorher an oder schicken Sie eine E-Mail, damit Ihr Wunschfahrzeug nicht gerade im Einsatz ist, wenn Sie kommen.

Reservierung und Bezahlung:

Reservieren können sie persönlich, telefonisch oder per E-Mail. Wir senden Ihnen dann per E-Mail (wahlweise auch per Post) den Mietvertrag zu, den Sie unterschrieben zurücksenden. Bei Reservierung wird eine Anzahlung von 25 % fällig (in bar, durch Überweisung oder mit Kreditkarte), der Rest bei Fahrzeug-Übernahme per Kreditkarte.
Alternativ ist die Bezahlung mit Girokarte („EC-Karte“) möglich, in diesem Fall ist aber zusätzlich eine Barkaution in Höhe von 500 Euro zu hinterlegen. Eine Barzahlung des Mietpreises ist grundsätzlich nicht möglich. Die Restzahlung oder die Hinterlegung der Kaution kann auch mit der Kreditkarte eines Dritten (Freund, Verwandter) erfolgen, der Kreditkarteninhaber muß aber bei der Fahrzeugabholung persönlich anwesend sein, eine Vollmacht ist nicht ausreichend.

Mietdauer, Tarife, Abholung und Rückgabe:

Die Mindestmietdauer beträgt unter der Woche (von Montag, 10:00 Uhr, bis Freitag, 12:00 Uhr) einen Tag (24 Std.). Wenn Sie das Fahrzeug nur wenige Stunden nutzen, werden Sie in der Regel auch nur eine kurze Strecke zurücklegen. Wir bieten daher einen Spartarif mit null Kilometern an und berechnen zusätzlich die zurückgelegten Kilometer, was bei kurzer Nutzungsdauer deutlich günstiger sein kann als der 500-km-Pauschaltarif. Sie müssen sich nicht vorher für einen Tarif entscheiden, abgerechnet wird bei Fahrzeug-Rückgabe nach dem für Sie günstigsten Preismodell. Das Prinzip des geringsten Preises gilt übrigens auch am Wochenende, wenn Sie mehr als 500 km fahren: entweder Zuzahlung pro Kilometer oder Wechsel auf einen anderen Tarif, je nachdem, was für Sie günstiger ist.
Unter der Woche können Sie die Zeiten frei wählen. D. h., Sie holen das Fahrzeug zu Ihrer Wunschzeit ab und bringen es z. B. am nächsten oder übernächsten Tag um dieselbe Zeit wieder zurück. Bitte berücksichtigen Sie unsere Öffnungszeiten von 09:00 bis 18:00 Uhr.
Der Wochenendtarif gilt von Freitag, 13:00 Uhr, bis Montag, 09:00 Uhr. Innerhalb dieser Zeitspanne können Sie das Fahrzeug jederzeit abholen bzw. zurückgeben (bitte berücksichtigen Sie aber auch hier unsere Öffnungszeiten: montags bis freitags von 09:00 bis 18:00 Uhr, samstags und sonntags von 10:00 bis 18:00 Uhr).

Die Oldtimervermietung ist ein reines Saisongeschäft, was bedeutet, daß wir in der Zeit von April bis Oktober auf eine optimale Auslastung in den Zeiten mit der stärksten Nachfrage, also am Wochenende, angewiesen sind, um in den Wintermonaten in Wartung, Instandhaltung und Pflege der Fahrzeuge investieren zu können. Diese Auslastung können wir nicht erreichen, wenn wir unsere Fahrzeuge an einem einzelnen Tag am Wochenende vermieten und deshalb den Kunden, die das ganze Wochenende fahren möchten, kein Fahrzeug mehr zur Verfügung stellen können. Im übrigen liegen die Preise für das gesamte Wochenende nur etwa 50 % höher als der Tagespreis, obwohl die Mietdauer fast dreimal so lang ist. Sollten Sie das Fahrzeug für eine Hochzeit benötigen: Schauen Sie doch einmal nach den Chauffeur-Fahrzeugen, die stundenweise vermietet werden und daher häufig günstiger sind als Fahrzeuge für Selbstfahrer.

Nein, in diesem Fall (nicht selten bei Hochzeiten, die freitags stattfinden) können Sie das Wochenende sozusagen einen Tag „zurückverlegen“. D. h. Sie starten am Donnerstag ab 13:00 Uhr und bringen das Fahrzeug am Samstag bis 18:00 Uhr zurück. Sie zahlen also nur das Wochenende und keinen Zusatztag.

Versicherung:

Eine Versicherung für Selbstfahrer-Vermietfahrzeuge (Voll- und Teilkasko) ist grundsätzlich im Mietpreis enthalten und muß nicht zusätzlich abgeschlossen und bezahlt werden. Die Selbstbeteiligung beträgt 500 Euro und liegt damit auf demselben Niveau wie bei den meisten Privatfahrzeugen. Eine weitere Absenkung ist nicht möglich, da uns daran gelegen ist, daß verantwortungsvoll mit unseren Fahrzeugen umgegangen wird. Insofern trägt der Mieter ein gewisses „Restrisiko“, auch wenn es nur gering ist und in der Regel nicht höher als bei seinem Privatwagen.
Wetterkapriolen oder Erkrankungen können natürlich immer mal auftreten. Sie haben jedoch sicherlich Verständnis dafür, daß die Konsequenzen aus unabwendbaren Widrigkeiten oder gar Schicksalsschlägen nicht auf uns übertragen werden können. Aus diesem Grund werden folgende Stornierungsgebühren erhoben: 25 % bis vier Wochen vor Fahrtantritt, 50 % bis zwei Wochen vorher, danach 75 %.

Diverses

Auslandsfahrten sind möglich, müssen aber vor Mietbeginn angemeldet und im Mietvertrag vermerkt werden.
Ja, auf unserem Firmenparkplatz können Sie Ihr Fahrzeug während der Mietdauer kostenlos parken. Sollten Sie mit einem Oldtimer anreisen, können Sie ihn kostenlos in unserer Fahrzeughalle abstellen. Sowohl auf dem Freigelände als auch in der Halle erfolgt das Parken auf eigene Gefahr.
Der „Papierkrieg“ ist in wenigen Minuten erledigt; um Verzögerungen zu vermeiden, denken Sie bitte daran, daß Führerschein, Personalausweis und Kreditkarte im Original vorgelegt werden müssen. Die Einweisung in das Fahrzeug dauert – je nach Modell – fünf bis 15 Minuten, denn jedes Fahrzeug hat so seine Eigenarten, die auch routinierte Fahrer(innen) nicht kennen können. Bitte kommen Sie nicht „auf den letzten Drücker“, damit wir Sie in aller Ruhe und ohne Zeitdruck mit dem Fahrzeug vertraut machen können.
Da wir eine eigene Werkstatt unterhalten, werden Defekte unmittelbar behoben. Unfälle kommen zum Glück so gut wie nie vor. Falls dennoch einmal ein Fahrzeug nicht zur Verfügung stehen sollte, haben Sie drei Möglichkeiten:
1. Sie können sich ein anderes (freies) Fahrzeug aussuchen. Auch wenn Sie in eine höhere Kategorie wechseln, zahlen Sie nur den ursprünglich vereinbarten Preis. Wenn Ihr Wunschfahrzeug einer niedrigeren Kategorie entspricht, zahlen Sie den geringeren Preis.
2. Sie bleiben bei dem gebuchten Modell, verlegen aber den Termin.
3. Sie verzichten auf eine Anmietung und erhalten die Anzahlung zurück.
Es können – in vernünftigem Rahmen – beliebig viele Zusatzfahrer in den Mietvertrag aufgenommen werden. Eine Zweitfahrergebühr wird nicht erhoben.
Sie müssen das Fahrzeug vor der Rückgabe nicht reinigen, das erfolgt durch uns. Auch eine Reinigungspauschale wird nicht erhoben. Lediglich bei ungewöhnlich starker Verschmutzung (etwa durch ausgelaufene Getränke, Kaugummi- und Essensreste, Tierhaare u. ä.) wird das Fahrzeug durch ein Fremdunternehmen professionell gereinigt und die Kosten dem Mieter in Rechnung gestellt.
Sie übernehmen das Fahrzeug vollgetankt und bringen es vollgetankt zurück (im Umkreis unserer Firma gibt es zahlreiche Tankstellen: Sie können uns praktisch nicht erreichen, ohne eine Tankstelle zu passieren). Ist das Fahrzeug bei der Rückgabe nicht vollgetankt, wird es von OldieRent zum Preis von 2,20 Euro je Liter zur Tankstelle gefahren und vollgetankt. Bei der Fahrzeug-Übernahme erhalten Sie ein Merkblatt zur Benzinsorte; Super E 10 darf in keinem Fall getankt werden! Ein früher üblicher „Bleiersatz“ muß nicht beigemischt werden.
Alle Fahrzeuge haben ein Verdeck. In die Bedienung werden Sie bei der Abholung eingewiesen.
Da Oldtimer gegen Diebstahl technisch nicht so gut geschützt sind wie moderne Fahrzeuge, empfehlen wir grundsätzlich die nächtliche Abstellung in einer verschlossenen Garage. Ist dies nicht möglich, müssen Sie eine sog. „Lenkradkralle“ benutzen, die Ihnen von OldieRent kostenlos zur Verfügung gestellt wird.
Zwar sind unsere Fahrzeug optimal gewartet und daher im allgemeinen nicht weniger zuverlässig als ein modernes Fahrzeug, dennoch sind Pannen natürlich nie auszuschließen. Aus diesem Grunde halten wir während der Öffnungszeiten einen Pannenservice mit Kfz.-Meister, Abschleppwagen und Ersatzfahrzeug vor. Sollten Sie abends oder nachts fahren wollen und in dieser Zeit eine Panne haben, können Ihnen die einschlägig bekannten Automobilclubs weiterhelfen. Im Ausland kann der Pannenservice grundsätzlich nur durch ein in diesem Land ansässiges Unternehmen oder den örtlichen Automobilclub erfolgen. Während im Inland die Pannenhilfe selbstverständlich kostenlos ist, hat der Mieter im Ausland alle Kosten selbst zu tragen; prüfen Sie ggfls., ob diese Kosten über die Mitgliedschaft in Ihrem Automobilclub oder Ihren Auslandsschutzbrief gedeckt werden.
Unsere Fahrzeuge dürfen grundsätzlich nur auf eigener Achse gefahren und nicht vom Mieter transportiert werden.
Wir halten speziell für den Transport von Oldtimern geeignete Autotransporter vom Trailer für ein Fahrzeug bis zum Sattelzug für acht Fahrzeuge vor und bringen Ihr Wunschfahrzeug zu jedem gewünschten Ort in Deutschland und Europa. Auf Wunsch machen wir Ihnen gern ein Angebot für den Transport.
Back to top